Ausstellungen, Sonderaktionen und mehr

Plakat der Ausstellung

Ausstellung: "Den Bergischen ins Gesicht geschaut" Teil 2

In dem zweiten Teil dieser Sonderausstellung vom 26.11.2017 bis 11.03.2018 präsentieren wir Portraits von heraus-ragenden Persönlichkeiten aus dem Bergischen fotografiert von Zbigniew Pluszynski.

Die Ausstellung findet natürlich nicht ohne Grund im Deutschen Werkzeugmuseum statt.
Hier schließt sich der Kreis, da der Fokus auf Persönlichkeiten aus der Wirtschaft liegt, die im weitesten Sinne mit der Werkzeugherstellung oder dem -handel verbunden sind.

Zbigniew Pluszynski ist in Bytom/Polen geboren, hat in Düsseldorf Fotografie studiert und arbeitet seit den 90er Jahren als freiberuflicher Fotograf.


Altes Eisen rostet nicht

Die Senioren treffen sich wieder regelmäßig im Deutschen Werkzeugmuseum zu einem gemütlichen Nachmittag. Aber nicht nur das, sondern niveauvolle Vorträge, Exkursionen und Führungen bilden den kulturellen Rahmen. Es ist ein offener Kreis und wir freuen uns über jeden interessierten Senior mit der Maßgabe 60+. Selbstverständlich ist für Kaffee und Kuchen gesorgt.

Im kommenden Jahr setzen wir diese hervorragende und erfolgreiche Veranstaltungsreihe sehr gerne hier im Deutschen Werkzeugmuseum fort. Wir freuen uns auf tolle Begegnungen.
Die neuen Termine werden zeitig bekannt gegeben.

Der Eintritt beträgt 2,50 €, Kaffee und Kuchen werden separat abgerechnet.


Sonderführungen auf "Remscheder Platt"

In eine Zeit, als das "Remscheder Platt" hierzulande noch Umgangssprache war, entführte vor einigen Jahren erstmals Horst Kaiser die Teilnehmer bei einem Rundgang durch das Deutsche Werkzeugmuseum.

Denn für die vielen Schmiede und Schleifer in ihren Hämmern und Kotten, aber auch für manchen der vielen kleinen Fabrikanten war Hochdeutsch fast eine Fremdsprache. Sie unterhielten sich auf "Remscheder Platt", auch wenn es um ihre Werkzeuge und Produkte ging. Diese Zeit will das Deutsche Werkzeugmuseum durch weitere Museums-Rundgänge mit Erläuterungen auf Remscheider Platt in Erinnerung halten. Denn der erste dieser Rundgänge fand so viel Beachtung, dass es Wiederholungen geben soll. Entsprechende Ankündigungen finden Sie dann hier.

Es gelten die normalen Eintritts-Entgelte des Deutschen Werkzeugmuseums. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine vorherige Anmeldung unter Tel.: 0 21 91 - 16 25 19 oder per E-Mail unbedingt erforderlich.


Ehrenamtliche MitstreiterInnen herzlich willkommen

Möchten Sie dann und wann für ein paar Stunden in die faszinierende Welt der Museen oder der Archive eintauchen? Möchten Sie dabei mithelfen, diese den Besucherinnen und Besuchern zu vermitteln? - Bei uns haben Sie Gelegenheit dazu. Wann und in welchem Umfange Sie tätig sein möchten, entscheiden Sie weitgehend selbst!

Kontaktieren Sie uns doch einfach einmal telefonisch oder per E-Mail und informieren Sie sich unverbindlich!


 

Kontakt ...

Zentrale Rufnummer des Historischen Zentrums:

0 2191- 16 2519 /
Fax: 0 2191- 16 2055 (international: +49 21...)
 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten mit kurzfristigen Änderungen

 

BGV Remscheid

Bergischer Geschichtsverein - Abt.Remscheid

 

Newsletter

Wir versenden auch Newsletter

Bei Interesse schreiben Sie uns einfach an unter Werkzeugmuseum-Hiz@
remscheid.de
 

Flyer 2017

Veranstaltungen 2017

Hier finden Sie den Flyer zu Veranstaltungen in 2017.