Frauen führen Frauen

Anna Bertha Ehefrau von Wilhelm Conrad Röntgen
Anna Bertha Röntgen Ehefrau von Wilhelm Conrad Röntgen
Frauen. Technik. Wissenschaft
Eine Führung von Frauen für Frauen durchs
Deutsche Röntgen-Museum


Bei der Führung durchleuchtet Naturwissenschaftlerin und Museumspädagogin Kerstin Heyl mit "weiblichem" Blick die Geschichte der Röntgenstrahlen. Begeben Sie sich mit ihr auf die Spuren von Röntgenforscherinnen und -pionierinnen, ihrer Entdeckungen und Verdienste.
Anfang des 20. Jahrhunderts hat die Arbeit mit Röntgenstrahlen Frauen in Arztpraxen und Krankenhäusern ein ganz neues technisches Berufsfeld abseits der sonst klassischen Frauenberufe wie Sekretärin oder Lehrerin ermöglicht. Auch Frau Röntgen hat eine entscheidende Rolle bei der Entdeckung der Röntgenstrahlen gehabt.
Mit einem Augenzwinkern haben die angeblichen "Lieblingsthemen" von Frauen, nämlich Schuhe und Handtaschen, einen Platz in dieser Führung, wenn wir sie mit Röntgenblick betrachten.
Röntgen-Museum Lennep

Folgende Termine:

Seit langer Zeit findet wieder eine Frauenführung durch das Deutsche Röntgen-Museum statt:

Am

Samstag 18.März, 15:00 Uhr

 

Weitere Frauenführungen im Deutschen Röntgen-Museum:

  • Samstag 20.Mai,  15:00 Uhr
  • Samstag 14.Oktober, 15:00 Uhr
  • Samstag 09.Dezember, einen Tag vor der jährlichen Vergabe der Nobelpreise, Beginn 15:00 Uhr

Am 9. Dezember laden wir herzlich zu einem kleinen Adventskaffee um 14:00 Uhr ein, eine Stunde vor Beginn der Führung.

Eintrittspreis: 8,00 Euro

Treffpunkt:

Deutsche Röntgen-Museum, Foyer

Schwelmer Str. 41

42897 Remscheid

www.roentgenmuseum.de

 
 
Foto Deutsches Röntgen-Museum - Marie Curie und Irene Joliot-Curie

Foto Deutsches Röntgen-Museum - Marie Curie und Irene Joliot-Curie

 
 
Foto Deutsches Röntgen-Museum - Röntgentherapie früher

Foto Deutsches Röntgen-Museum - Röntgentherapie früher

 
 
Marie Curie bei ihrer Arbeit während des ersten Weltkrieges

Marie Curie bei ihrer Arbeit während des ersten Weltkrieges