Parkour in Remscheid

Ihre Spende für die Parkour-Anlage in Remscheid war erfolgreich!
Flyer Saisonauftakt Parkour
Flyer Saisonauftakt Parkour

Jump'n Run Jam Remscheid am 21.05.2016

Der Saison-Auftakt "Jump'n Run Jam Remscheid" auf der neuen Parkour-Anlage am Hauptbahnhof fand am 21. Mai bei bestem Wetter statt. Parkour-Trainer des Goldenberger Turnvereins, der Lenneper Turngemeinde und des Remscheider Schwimmvereins zeigten über 60 jungen Sportler/innen und Interessierten, was auf der Anlage möglich ist und vermittelten in Workshops die Grundlagen dieser jungen Trendsportart. Die Stadt Remscheid, die beteiligten Sportvereine und die Kraftstation waren mit der Resonanz sehr zufrieden.

Eröffnung

Am 07.11.2015 wurde die Anlage eröffnet

Bezirksbürgermeister Otto Mähler eröffnete mit der Vorsitzenden des Jugendrats Anne Marie Fasssbender die Anlage gemeinsam mit dem Jugendrat, allen Akteuren, Spendern, Unterstützern und Parkour-Sportlern. Von links: Alexander Sandler (Parkour-Sportler), Beigeordneter Thomas Neuhaus, Bezirksbürgermeister Otto Mähler, Ulrike Kaiser (Lothar- und Ulrike Kaiser Stiftung), Dirk Buchwald (Technische Betriebe Remscheid TBR), Anne Marie Faßbender (Vorsitzende des Jugendrats), Gabriele Leitzbach (Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses) und Markus Kötter (Vorsitzender des Sportausschusses).

Spatenstich (Foto: Rüdiger Schneider)

Der erste Spatenstich

Am Mittwoch, 26. August, um 13 Uhr war feierliche Baubeginn mit dem Spatenstich durch Bezirksbürgermeister Ernst-Otto Mähler und der Würdigung einer weiteren Etappe des Projekts mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung und Vereinen sowie anderen Mitstreitenden. 

Parkour in Remscheid

Der Jugendrat und junge Parkour-Sportler haben sich für die Einrichtung einer Parkour-Sport-Anlage in der Nähe des Hauptbahnhofes Remscheid an der Zufahrt zum P&R Parkhaus eingesetzt. Hierbei werden sie unterstützt u.a. von der Stadt Remscheid, den Technischen Betrieben Remscheid, der Sportjugend, den Sportvereinen LTG Lennep, Goldenberger TV, Remscheider SV und der Lothar und Ulrike Kaiser Stiftung, der Sparkasse, der Volksbank, der Marianne und Emil Lux Stiftung und der Firma Pro Elan.

Gruppenfoto der Spendensammel-Aktion auf der Alleestraße

Spenden-Sammel-Aktion war erfolgreich!

Mit großartiger Unterstützung vieler Unternehmen, Stiftungen, Organisationen und Privatpersonen konnten die erforderlichen Spenden für die Realisierung der Anlage gewonnen werden. Herzlichen Dank an alle Unterstützerinnen und Unterstützer!

Der Jugendrat und die Parkour-Sportler hatten bei ihren Spenden-Sammel-Aktionen u.a. auf der Alleestraße und im Allee-Center prominente Unterstützung bekommen. Die Vorsitzende des Jugendhilfeausschuss Gabi Leitzbach, der Beigeordnete Thomas Neuhaus und Lothar Kaiser von der Lothar und Ulrike-Kaiser-Stiftung sammelten am Freitag, den 27. März im Allee-Center insgesamt 610,09 € Spenden für die Anlage. Die Spender erhielten als Dankeschön einen kleinen Baustein.

Die Planungsgruppe auf dem Gelände der zukünftigen Parkour-Anlage
Plan der Anlage

Was ist Parkour?

Parkour ist eine junge Trend-Sportart, sie ist eine Kombination von Hindernislauf, Akrobatik und Kraftsport. bei der sich der Läufer (Traceur - aus dem Französischen "der den Weg ebnet") auf einem anderen Weg bewegt, als er von der Architektur oder anderen Hindernissen vorgegeben ist. Man überwindet alle Hindernisse auf dem schnellsten und direktesten Weg. Es wird versucht, sich in den Weg stellende Hindernisse durch Kombination verschiedener Bewegungen so effizient wie möglich zu überwinden. Bewegungsfluss und -kontrolle stehen dabei im Vordergrund.

Parkour wird angeboten vom Goldenberger Turnverein, der LTG Lennep und dem Remscheider SV. Parkour ist auch Bestandteil des Sportunterrichts an vielen Schulen.

Parkour-Anlagen sind auch eine attraktive Alternative für Kinder, die dem Bewegungsangebot von klassischen Spielplätzen entwachsen sind.

 

Vielen Dank an:

Frank Albrecht

BBE Engineering

Erden Ankay-Nachtwein

Ausschuss für Sport der Stadt Remscheid

Barbara Bergmann

Bezirksvertretung 1 Alt-Remscheid

BZI (Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie GmbH)

dbb Kreisjugendgruppe Remscheid (Deutsche Beamtenbund-Jugend NRW)

Deutsche Bahn

Edscha Holding

Ernst & Weinrath GmbH & Co KG

Renate und Klaus Friedchen

Gedore Tool Center GmbH & Co. KG

Stefan Grote

Uwe Hannes

Otto Hampel GmbH & Co KG

HBB (HBB Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH)

HAZET-Werk - Herman Zerver GmbH & Co KG

Jochen Heinze und Frauke Türk

Jugendhilfeausschuss der Stadt Remscheid

Jugendrat der Stadt Remscheid

Lothar und Ulrike Kaiser-Stiftung

Susanne Kapitzke

Kohls & Juric Malerbetrieb

Klaus-Dieter Konkel

Jürgen und Petra Kucharczyk

Nancy und Patrick Lambeck

Marianne und Emil Lux-Stiftung

Hans Peter und Maren Meinecke

Harald Mohr

Jens Peter Nettekoven

Christian Runkel

David Schichel

Klaus und Doris Schmidt

Rene Schneider

Rüdiger und Marion Schneider

SONA BLW Präzisionsschmiede GmbH

Nikolaus und Gerda Spaan

Sparda-Bank West eG

SPD-Fraktion (Sammlung)

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Remscheid

Stiftung der Stadtsparkasse Remscheid

Bettina Stamm

Alexandra Szlagowski

Arnd Traphoener

Technische Betriebe Remscheid

Verein für Bewährungshilfe Remscheid e.V.

Volksbank Remscheid-Solingen eG

Jochen Wiegand

Sven Wiertz

Sven Wolf

Wolfgang Zöller