Finanzielle Hilfen bei Behinderung

Finanzielle Leistungen werden von verschiedenen Stellen erbracht. Dazu gehören in erster Linie die Rehabilitationsträger, wie zum Beispiel die Krankenkassen, die Bundesagentur für Arbeit , die Unfallversicherung, die Rentenversicherung, die Kriegsopferfürsorge im Rahmen des Rechts der sozialen Entschädigung sowie die Träger der öffentlichen Jugendhilfe und die Träger der Sozialhilfe.

Leistungen von Rehabilitationsträger

Leistungen werden erbracht zur medizinischen Rehabilitation, zur Teilhabe am Arbeitsleben, Leistungen für den Lebensunterhalt oder auch Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. Entsteht durch Behinderung ein erheblicher Pflegebedarf, werden von den Pflegekassen Pflegeleistungen erbracht. Neben Krankenkassen und Rententrägern sind die Sozialhilfeträger zuverlässige Ansprechpartner.

Leistungen der Sozialhilfeträger

Der Landschaftsverband Rheinland ist der für Remscheid zuständige überörtliche Träger der Sozialhilfe. Die Stadt Remscheid ist örtlicher Sozialhilfeträger. Beide erbringen finanzielle Leistungen für behinderte Menschen als Eingliederungshilfe. Die Eingliederungshilfe ist eine nachrangige Leistung und grundsätzlich abhängig von Einkommen und Vermögen. Manche Leistungen können unabhängig von Einkommen und Vermögen beansprucht werden.