Kommunale Konferenz Alter und Pflege

Die Länder, die Kommunen, die Pflegeinrichtungen und die Pflegekassen haben den gemeinsamen Auftrag, die pflegerische Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten. In Nordrhein-Westfalen sind in allen Städten und Kreisen Kommunale Konferenzen Alter und Pflege eingerichtet. Rechtsgrundlage ist § 8 Alten- und Pflegegesetz NRW.

Örtliche Pflegekonferenzen, jetzt Kommunale Konferenzen Alter und Pflege, gibt es in Remscheid seit 1995

Um eine leistungsfähige, ortsnahe und aufeinander abgestimmte pflegerische Versorgung der Remscheider Bevölkerung sicherzustellen und weiterzuentwickeln, hat die Stadt Remscheid bereits seit 1995 eine kommunale Pflegekonferenz, jetzt Kommunale Konferenz Alter und Pflege, eingerichtet und deren Geschäftsführung übernommen. Die Konferenz tagt halbjährlich. Sie hat den Auftrag, die Kooperation und Mitwirkung aller in Remscheid im Pflegebereich tätigen Pflegeeinrichtungen, Pflegekassen und sonstiger Kostenträger, des Medizinischen Dienstes und der Betroffenen selbst herzustellen und zu fördern.
 

Kontakt

Geschäftsführung der Kommunalen Konferenz Alter und Pflege