Den Bergischen ins Gesicht geschaut

Die Zeit ist schon wieder um: Die aktuelle und sehr erfolgreiche Sonderausstellung „Den Bergischen ins Gesicht geschaut“ im Deutschen Werkzeugmuseum ist nur noch bis zum 26. März 2017 zu sehen. Nutzen Sie die Chance, die hervorragenden Fotos anzuschauen, die Zbigniew Pluszynski im Deutschen Werkzeugmuseum erstellt und seit dem 06.11.2016 ausgestellt hat.

Persönlichkeiten der bergischen Industrie - fotografiert von Zbigniew Pluszynski

Zum Inhalt

Portraits von herausragenden Persönlichkeiten aus dem Bergischen Land präsentieren wir in dieser Sonderausstellung. Sie findet nicht ohne Grund im Deutschen Werkzeugmuseum statt. Hier schließt sich  der Kreis, da der Fokus auf Persönlichkeiten aus der Wirtschaft liegt, die im weitesten Sinne mit der Werkzeugherstellung oder dem -handel verbunden sind. Neben den Portraits gibt es jeweils eine kurze Beschreibung der Firma und einen repräsentativen Querschnitt der hergestellten Produkte

Die ausdruckstarken Portraits hat Zbigniew Pluszynski fotografiert, der in Bytom/Polen geboren ist, in Düsseldorf Fotografie studiert hat und seit den 90er Jahren als freiberuflicher Fotograf arbeitet. 

Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag, 10 - 17 Uhr.

Wir würden uns über Ihren Besuch freuen.

___________________________________________________ 

Wenn Sie weitere Infos oder Fotos benötigen, melden Sie sich bitte.

Dr. Andreas Wallbrecht

Leiter des Historischen Zentrums Remscheid - Deutsches Werkzeugmuseum

Tel. 02191/16 - 2382, E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Rechts liegt das Veranstaltungsplakat.


14.03.2017
 

Pressestelle

Frau Viola Juric

 

Information