ALTBAUNEU für die energetische Sanierung von Altbauten

Logo ALTBAUNEU

ALTBAUNEU macht sich in Remscheid für die energetische Sanierung von Altbauten stark

In Remscheid ist der Anteil der Altbauten in Wohnsiedlungen enorm hoch. Über 80 Prozent aller Häuser wurden vor 1978 gebaut und damit vor Inkrafttreten der Wärmeschutzverordnung, dem Vorläufer-Gesetz zur Energiesparverordnung. Würden diese Häuser energetisch saniert, also für die Zukunft fit gemacht, ließe sich der Energieverbrauch und damit die Kosten für die Eigentümer oftmals halbieren. Die Sanierung des eigenen Hauses ist aber leichter gesagt als getan. Viele Entscheidungen müssen getroffen werden, und der künftige Energiestandard ist nur eine davon. Hausbesitzer stehen oftmals vor einem Berg von Fragen und fühlen sich überfordert. 

Das Internetportal ALTBAUNEU setzt genau hier an, und stellt seinen Bürgerinnen und Bürgern allgemeine aber vor allem lokale Informationen rund um die energetische Sanierung ihres Hauses zur Verfügung. Im Blick sind dabei immer auch Themen des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit. "Die Modernisierung und energetische Sanierung eines Gebäudes, oft kombiniert mit dem Einsatz erneuerbarer Energiequellen, ist vorbildliches Engagement im Sinne des Klimaschutzes", erklärt Monika Meves vom Fachdienst Umwelt. 

Energetische Sanierung, sowie deren Fördermöglichkeiten sind zentrale Themen des Netzwerks. Listen von lokalen Dienstleister mit Energieberatern, Architekten/Ingenieuren oder spezialisierten Handwerksbetrieben und weitere Informationen für Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema energetische Sanierung werden auf der Internetpräsenz www.alt-bauneu.de/remscheid kostenfrei bereitgestellt. 

Eine Informationsmappe rund um das Thema Energieberatung und energetische Sanierung ist kostenfrei erhältlich: Stadt Remscheid, Fachdienst Umwelt, Monika Meves, Telefon (02191) 16 - 3313 und E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik.


08.06.2017
 

Pressestelle

Frau Viola Juric