trägerunabhängige PflegeberatungSymbol für eine Dienstleistung

Kurzbeschreibung

Beratungsstelle für pflegebedürftige und von Pflegebedürftigkeit bedrohte Menschen sowie für deren Angehörige

Beschreibung

Die Pflegeberatung informiert und berät Ratsuchende aller Altersstufen und/oder deren Angehörige trägerunabhängig zu Fragen der Pflege und Versorgung mit Pflegeleistungen und Hilfen für zu Hause.

Schwerpunkte der Beratung:

- Pflegeangebote und unterstützende Dienstleistungen für das Wohnen zu Hause in Remscheid

- Pflegeeinrichtungen

- Antrag Pflegestufe

- Erhöhung Pflegestufe

- Widerspruch bei Ablehnung Pflegestufe

- Finanzierung der Pflege

- Hilfsangebote und Dienste für zu Hause

- Betreuungsdienste und Angebote für demenzkranke Menschen

- entlastende Angebote für pflegende Angehörige

- Hilfe bei der Suche nach geeigneten Einrichtungen für die Pflege

Beratungstermine können bis auf Weiteres nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung vergeben werden.

GUT BERATEN - Vorträge in 2016 / 2. Halbjahr

Bei der Pflegeberatung erhalten Sie trägerunabhängig, unverbindlich und für Sie kostenlos ein qualifiziertes Vortragsangebot. So haben Sie die Möglichkeit, am Gut-Beraten-Info-Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde auch kurzfristig und ohne Anmeldung teilzunehmen - außerdem können Sie gern Termine zur Einzelberatung vereinbaren.
42853 Remscheid, Alleestr. 66 - Treffpunkt um 10.00 Uhr, 1. Etage, Zi 114. Beginn jeweils um 10.00 Uhr – Dauer bis ca. 11.30 Uhr.

29.08.2016 - GUT BERATEN Vorsorge für den Pflegefall
Was sollte getan werden, um rechtzeitig Vorsorge für den Notfall zu treffen? Wer hilft weiter und wo findet sich kompetente Begleitung für die Betreuung Angehöriger?
Info-Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde
10.00 Uhr bis 11.30 Uhr, Alleestr. 66, Treffpunkt um 10.00 Uhr, 1. Etage, Zimmer 114.

26.09.2016 - GUT BERATEN Wie lassen sich die Leistungen der Pflegeversicherung für die häusliche Versorgung miteinander kombinieren?
Pflegegeld, Leistungen für Tagespflege, Verhinderungspflege, Betreuungs- und Entlastungsleistungen … Wer blickt noch durch? Pflegebedürftigen Menschen stehen außerdem unter bestimmten Voraussetzungen 40 % der Sachleistung zur Verfügung, um damit statt einer ambulanten Pflege durch einen Pflegedienst Haushalthilfen, Alltagsbegleitung, ehrenamtliche Hilfen zu finanzieren.
Info-Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde
10.00 Uhr bis 11.30 Uhr, Alleestr. 66, Treffpunkt um 10.00 Uhr, 1. Etage, Zimmer 114.

24.10.2016 - GUT BERATEN Betreutes Wohnen und andere Möglichkeiten für das Wohnen im Alter
Wenn die Pflege im eigenen Zuhause nicht mehr möglich ist, braucht es vielleicht nicht gleich eine vollstationäre Pflege. Welche Alternativen bieten sich an und was kommt für wen in Betracht?
Info-Vortrag der Wohnberatung in Kooperation mit der Pflegeberatung
10.00 Uhr bis 11.30 Uhr, Alleestr. 66, Treffpunkt um 10.00 Uhr, 1. Etage, Zimmer 114.

21.11.2016 - GUT BERATEN Hilfen für zu Hause
Die eigenen Fähigkeiten so lange wie möglich erhalten, die häusliche Pflege für alle Betroffenen erleichtern – wie können Hilfsmittel zu Hause sinnvoll eingesetzt werden und welche Hilfen stehen zur Unterstützung der häuslichen Pflege bereit?
Info-Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde
10.00 Uhr bis 11.30 Uhr, Alleestr. 66, Treffpunkt um 10.00 Uhr, 1. Etage, Zimmer 114.

19.12.2016 - GUT BERATEN Das Pflegestärkungsgesetz II
Ausblick auf die Neuerungen des Pflegestärkungsgesetzes II ab 01.01.2017
Info-Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde
10.00 Uhr bis 11.30 Uhr, Alleestr. 66, Treffpunkt um 10.00 Uhr, 1. Etage, Zimmer 114.

Rückfragen und weitere Auskünfte über: Pflegeberatung der Stadt Remscheid, Andrea Wild und Claudia Gottschalk-Elsner Alleestr. 66, 42853 Remscheid Tel. 02191/16-2740 und 16-2744, Fax 16-3553, E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


Verwaltungsgebäude Alleestraße 66