Hilfen in EinrichtungenSymbol für eine Dienstleistung

Kurzbeschreibung

Bei Hilfen in Einrichtungen ( Alten- und Pflegeheime ) wird der notwendige Lebensunterhalt in
der Einrichtung erbracht und umfasst neben der Kleidung auch einen angemessenen Barbetrag (so genanntes Taschengeld)

Beschreibung

Wenn die pflegerische Versorgung im häuslichen Bereich durch Angehörige oder einen ambulanten Pflegedienst nicht mehr ausreicht, kann die notwendige Versorgung oftmals nur noch stationär in einem Alten- oder Pflegeheim sichergestellt werden.

Reichen zur Finanzierung der anfallenden Heimkosten das eigene Einkommen, das vorhandene Vermögen bis auf einen Betrag in Höhe von 2600 Euro, bei Ehepaaren 3214 Euro, die Leistungen der Pflegeversicherung und unter besonderen Voraussetzungen gewährtes Pflegewohngeld nicht aus, besteht ein Anspruch auf Sozialhilfe nach den Bestimmungen des Sozialgesetzbuches XII (SGB XII).

Zum Vermögen zählen: Barguthaben, Sparbücher, Sparverträge, Wertpapiere, Rückkaufswerte aus Lebens-/ Sterbeversicherungen, Grundvermögen, Kraftfahrzeuge, Herausgabeansprüche aus Schenkungen/ Übertragungen sonstiger Vermögenswerte (z.b. Wohnrecht, Nießbrauchs-recht, Erbanteile, Forderungen gegen Dritte etc.)

Falls einzusetzendes Vermögen vorhanden ist, das kurzfristig nicht verwertet werden kann, kann die Sozialhilfe auch als Darlehen gewährt werden. Ob und ggf. in welcher Höhe eine Unterhaltsverpflichtung Dritter (z. B. der Kinder) besteht, muss im Einzelfall ermittelt werden.

Ein entsprechender Antrag auf Übernahme der ungedeckten Heimpflegekosten kann beim Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen, Alleestraße 66, 42853 Remscheid gestellt werden. Mit diesem Antrag sind Unterlagen vorzulegen, die Auskunft über die aktuellen persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Pflegebedürftigen geben (siehe "Details")

Lebt der Ehepartner des Pflegebedürftigen noch in einem eigenen Haushalt, so sind auch von diesem die entsprechenden Unterlagen vorzulegen.

Ab dem 13.01.2014 gelten neue Sprechzeitenzeiten:

mo., mi., fr. 08:15 - 12:15 Uhr oder nach vorheriger Vereinbarung