WohnungsaufsichtSymbol für eine Dienstleistung

Kurzbeschreibung

Die städtische Wohnungsaufsicht dient der Beseitigung von Missständen in vermietetem Wohnraum.

Beschreibung

Nach dem Wohnungsaufsichtsgesetz für das Land NRW ist jeder Vermieter von Wohnraum verpflichtet, diesen so auszustatten, zu erhalten bzw. wiederherzustellen, dass der ordnungsgemäße Gebrauch zu Wohnzwecken gewährleistet ist. Vermieteter Wohnraum muss über eine gesetzlich festgelegte und funktionstüchtige Mindestausstattung verfügen, insbesondere

  • ausreichende natürliche Belichtung und Belüftung,
  • Schutz gegen Witterungseinflüsse und Feuchtigkeit,
  • Anschluss von Energie-, Wasserversorgung und Entwässerung,
  • Feuerstätte und Heizungsanlage,
  • Anschluss für eine Küche oder Kochnische und
  • sanitäre Einrichtung.

Wenn dies bei Ihrer Mietwohnung nicht der Fall ist, die Ursache beim Vermieter liegt und er nicht für Abhilfe sorgt, können Sie dies bei der Städtischen Wohnungsaufsicht (Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen, Abteilung Wohnen und Refinanzierung, Kontaktdaten s. o.) anzeigen. Wir prüfen, ob Abhilfe geschaffen werden kann.  

Kontaktdaten