MRSA - Netzwerk gegen Erreger mit ResistenzenSymbol für eine Dienstleistung

Kurzbeschreibung

Infoseite zum "Netzwerk gegen Erreger mit Resistenzen Remscheid"

Beschreibung

2008 hat sich das ROGER-Projekt (Regionale Offensive gegen Erreger mit Resistenzen) der bergischen Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal in Solingen gegründet.

Ziel des Netzwerkes ist es, durch gezielte Maßnahmen der Ausbreitung der Erreger mit Resistenzen entgegen zu wirken.

Man schätzt, dass etwa 400.000 bis 600.000 nosokomiale Infektionen jährlich in Deutschland vorkommen. Problematisch ist es, wenn es sich bei dieser Infektion um einen multiresistenten Keim handelt, der mit den üblichen Antibiotika nicht mehr zu behandeln ist. Besonders gefährdet sind hierbei immungeschwächte Menschen, bei denen eine schwerwiegende Erkrankung vorliegt.

Ziel der Arbeitsgruppen der drei Städte ist es daher, durch gezielte Hygiene-Maßnahmen, eine verbesserte Kommunikation und verschiedene Präventionsaktivitäten dieser Entwicklung entgegen zu wirken und eine Weiterverbreitung dieser gefährlichen Keime zu vermeiden.

Alle örtlichen Krankenhäuser, ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, die Ärzteschaft, der Rettungsdienst, die Krankenkassen, das Gesundheitsamt und Experten sind an den Arbeitsgruppen beteiligt.

Beschwerden, wie z. B. über ein schlechtes Hygienemanagement in den Behandlungseinrichtungen, unzureichende Patientenüberleitung, etc., sind telefonisch, schriftlich oder per E-Mail an den Fachdienst Gesundheitswesen der Stadt Remscheid zu richten.

Weitere Informationen unter "Links/Downloads".