Stauanlagen und TeicheSymbol für eine Dienstleistung

Kurzbeschreibung

Genehmigung von Stauanlagen gem. DIN 19700

Beschreibung

Das Elbe-Hochwasser im August 2002 hat erheblichen Sachschäden und Menschenverluste mit sich gebracht. Es hat gezeigt, dass trotz zahlreicher bereits vorhandener Hochwasserschutzmaßnahmen nur ein begrenzter Schutz vorhanden war. Folglich wurde die DIN 19700, Normenreihe für Stauanlagen, überarbeitet, um eine Vereinheitlichung und Weiterentwickelung der Sicherheitsanforderungen an Absperrwerken von Stauanlagen zu schaffen. In der neuen DIN 19700 sind wesentliche Regelungen zu den Stauanlagentypen Talsperren, Hochwasserrückhaltebecken, Staustufen, Teichen, Pumpspeicherbecken und Sedimentationsbecken zusammengefasst. Mit der Neufassung, Ausgabe Juli 2004, sind für Betreiber und Aufsichtsbehörden neue Regeln zu beachten.