Abmeldung WohnungSymbol für eine Dienstleistung

Kurzbeschreibung

Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung im Inland bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen abzumelden. Eine Abmeldung ist frühestens eine Woche vor Auszug möglich.

Eine Abmeldung ist also in drei Fällen vorgesehen:
- bei einem Wegzug ins Ausland,
- bei Wohnungslosigkeit und
- bei der Aufgabe einer Zweitwohnung, wenn keine neue Zweitwohnung bezogen wird.

Beschreibung

Die Abmeldung kann durch persönliche Vorsprache, aber auch schriftlich auf dem hierfür vorgesehenen Formblatt (s. Downloads) erfolgen, welches ausgefüllt und unterschrieben übersandt oder durch einen Dritten überbracht wird. Zum Zwecke der Überprüfung der Unterschrift sollte eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses beigefügt werden.

Bei Abmeldung erhalten Sie eine Bescheinigung über die Abmeldung. Im Fall der schriftlichen Abmeldung wird sie Ihnen auf Wunsch zugesandt.

Eine Bestätigung des Wohnungsgebers über den Auszug ist seit dem 01.11.2015 zwingend erforderlich!

Bei Wegzug in eine Gemeinde innerhalb des Bundesgebietes ist eine Abmeldung in Remscheid nicht erforderlich. Es reicht die Anmeldung am neuen Wohnsitz. Die dortige Gemeindeverwaltung übersendet der Meldebehörde Remscheid eine Mitteilung über den Zuzug.

Zieht die meldepflichtige Person aus einer ihrer Nebenwohnungen im Inland aus und bezieht keine neue Wohnung, so hat sie dies der Meldebehörde mitzuteilen, die für die alleinige Wohnung oder die Hauptwohnung zuständig ist.

Für diese Dienstleistung müssen Sie einen Termin vereinbaren. Eine Vorsprache ohne Terminvereinbarung ist nicht möglich! Den Link zum Online-Terminkalender finden Sie unter Downloads/Links.

Kontaktdaten

Telefax (0 21 91) 16 - 32 25