Beglaubigung von UnterschriftenSymbol für eine Dienstleistung

Beschreibung

Unterschriften werden beglaubigt, wenn das unterzeichnete Schriftstück zur Vorlage bei einer deutschen Behörde oder bei einer sonstigen Stelle, der aufgrund einer Rechtsvorschrift (Gesetz, Verordnung,...) das unterzeichnete Schriftstück vorzulegen ist, benötigt wird.

Nicht beglaubigt werden können: Unterschriften ohne zugehörigen Text, sowie Unterschriften, die gemäß § 129 des Bürgerlichen Gesetzbuches der öffentlichen Beglaubigung bedürfen.

Für diese Dienstleistung müssen Sie keinen Termin vereinbaren.
Eine Vorsprache ist ohne Terminvereinbarung an der Infotheke möglich!

Kontaktdaten