KFZ: Historisches KennzeichenSymbol für eine Dienstleistung

Kurzbeschreibung

Für Fahrzeuge, die 30 Jahre oder älter sind, ein entsprechendes Gutachten nachweisen können und die vornehmlich zur "Pflege des kraftfahrttechnischen Kulturgutes" eingesetzt werden, kann ein historisches Kennzeichen zugeteilt werden.

Beschreibung

Das "Oldtimer-Kennzeichen" wird für Fahrzeuge zugeteilt, die aufgrund eines Gutachtens nach § 23 Straßenverkehrs-Zulassung-Ordnung ( StVZO ) eines amtlich anerkannten Sachverständigen eine Betriebserlaubnis als Oldtimer gem. § 9 Absatz 1 in Verbindung mit § 2 Ziffer 22 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung ( FZV ) erlangt haben.

Vorraussetzung dafür ist, dass das Fahrzeug mindestens 30 Jahre ( ab Tag der Erstzulassung ) alt ist, weitestgehend dem Originalzustand entspricht, in einem guten Erhaltungszustand ist und der Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dient.

Das Fahrzeug erhält eine normale Kennzeichenkombination, die zusätzlich mit einem "H" ergänzt wird. Ein H-Kennzeichen ist für historisch Fahrzeuge bei allen Zulassungsarten möglich.

Neu:
Seit dem 01.10.2017 ist für diese historischen Fahrzeuge auch ein Saisoneintrag möglich!
Aufpassen muss man jedoch bei der Kennzeichenkombination, diese darf für einen Saison-Oldtimer nur 6 Stellen haben!(Bsp.: RS - XX 12; od. RS - X 123)

Die jährliche Kraftfahrzeugsteuer beträgt für solche Fahrzeuge pauschal 191,00 Euro (für Krafträder 46,00 €).

Für diese Dienstleistung müssen Sie einen Termin vereinbaren. Eine Vorsprache ohne Terminvereinbarung ist nicht möglich! Den Link zum Online-Terminkalender finden Sie unter Downloads/Links.

Kontaktdaten

Telefax (0 21 91) 16 - 28 86