TBR Abwassergebühren Tarife und AllgemeinSymbol für eine Dienstleistung

Kurzbeschreibung

Die Stadt Remscheid erhebt auf der Grundlage der Entwässerungsgebührensatzung Abwassergebühren. Die Gebühren für abflusslose Abwassersammelgruben werden nicht - wie bei den Kleinkläranlagen - separat erhoben, sondern entsprechen denen für den Anschluss an einen Schmutzwasserkanal.

Beschreibung

Zu Beginn eines jeden Jahres versendet die Stadt Grundabgabenbescheide, denen eine Gebührenübersicht der TBR-relevanten Gebühren beigelegt wird.

Die Gebühren 2016 (Vorjahr - wenn anders- in Klammern):

Schmutzwassergebühr/m3 Frischwasser
2,58 EUR
für beitragspflichtige Mitglieder im Wupperverband
1,21 EUR
Niederschlagswassergebühr/m2 angeschlossene Fläche
1,40 EUR
Kleinkläranlagen/m3 abgefahrenen Anlageninhalts:
69,82 EUR (65,85 EUR)
Kleineinleiterabgabe/m3 Frischwasser
0,44 EUR


Seit 01.01.2010 erfolgt die Abrechnung der Schmutzwassergebühren zusammen mit der Frischwasserrechnung der EWR GmbH und nicht per Grundabgabenbescheid! 


Ebenfalls seit 01.01.2010 werden die Gebühren für die Kleinkläranlagen nur noch nach der tatsächlichen Ausfuhrmenge berechnet!


Eine aktuellere Neuerung bezieht sich auf die absetzbaren Mengen (Frischwasserverbrauch für die Gartenbewässerung) bei der Berechnung der Schmutzwassergebühren:

Auf Antrag kann die in Rechnung gestellte Wassermenge, die nachweisbar verbraucht und somit der öffentlichen Abwasseranlage, Sammelgrube oder einem Gewässer nicht zugeführt wurde, von der Abwassermenge abgesetzt werden. Eine Bagatellgrenze besteht nicht mehr!


Der Antrag ist spätestens 14 Tage nach dem Ablesetermin (§7 Abs. 1) bei der Stadt Remscheid - TBR - zu stellen.


Dies gilt nicht für Poolwasser! Dieses ist als Schmutzwasser zu betrachten und der Schmutz- bzw. Mischwasserkanalisation zuzuführen