Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

1.21.1 Wettbürosteuer

Beschreibung

Der Besteuerung unterliegen im Gebiet der Stadt Remscheid das Vermitteln oder Veranstalten von Pferde- und/oder Sportwetten in Einrichtungen, die neben der Annahme von Wettscheinen (auch an Terminals oder Wettautomaten) auch das Mitverfolgen der Wettereignisse ermöglichen (Wettbüros).

Bemessungsgrundlage

Bemessungsgrundlage ist bei Wettbüros im Sinne von § 1 der Satzung der Stadt Remscheid der Brutto-Wetteinsatz der Wettkunden. Der Brutto-Wetteinsatz ist der vom Wettkunden eingesetzte Betrag ohne jegliche Abzüge.

Höhe der Wettbürosteuer

Der Steuersatz für das Vermitteln oder Veranstalten von Pferde- und/oder Sportwetten nach § 1 der Wettbürosteuersatzung beträgt je angefangenen Kalendermonat 3 Prozent des Brutto-Wetteinsatzes.

Steuererklärung

Die Steuer wird durch monatlichen Steuerbescheid nach Abgabe der erforderlichen Unterlagen festgesetzt.

Die Steuererklärung ist monatlich bis zum 7. des nachfolgenden Monats beim Fachdienst Steuern und Finanzbuchhaltung auf amtlichen Vordruck einzureichen.

Die Steuererklärung muss folgende Angaben beinhalten:

  • Name und Anschrift des/der Betreibers/Betreiberin,
  • Ort und Zeit der Eröffnung des Wettbüros,
  • Summe der Bruttowetteinsätze,
  • Abrechnungen zwischen dem/der Wettbürobetreiber/Wettbürobetreiberin (Steuerschuldner/Steuerschuldnerin) und dem/der Wettanbieter/Wettanbieterin und/oder Nachweise der Wettveranstalter/Wettveranstalterin über die entgegengenommenen Brutto-Wetteinsätze
1.21.1 Wettbürosteuer

Erläuterungen und Hinweise

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz