Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

Spielgruppe für geflüchtete Kinder

Für die zwei- bis fünfjährigen geflüchteten Kinder, die in Remscheid leben, gibt es nicht genügend Kita-Plätze. Daher wurde eine Möglichkeit geschaffen, diese Kinder trotzdem auf die Schule oder den späteren Eintritt in den Kindergarten vorzubereiten.

An drei Vormittagen in der Woche können zwei- bis fünfjährige Flüchtlingskinder an diesem Programm teilnehmen, in dem sie über Kreativ- und Bewegungsangebote allmählich Zugang zur deutschen Sprache finden sollen. In einem mehrsprachigen, multikulturellen Betreuerteam werden sie nicht nur schrittweise an die deutsche Sprache herangeführt, sondern bekommen Gelegenheit, sich spielend in einem geschützten Rahmen an ihr neues Leben in Deutschland zu gewöhnen. 

Das Programm findet in einer Begegnungsstätte statt, die fußläufig von den Familien erreicht werden kann. Das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Remscheid und der freie Träger IKE e.V. begleiten die Maßnahme federführend. Die Kosten werden über Spenden finanziert.

Aufgrund der Corona-Situation muss dieses Projekt leider momentan pausieren.

Erläuterungen und Hinweise

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz