Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

Digitale Modellregion

Die Stadt Remscheid ist Bestandteil der digitalen Modellregion im Bergischen Städtedreieck, gemeinsam mit der Klingenstadt Solingen und der Stadt Wuppertal, und hat im Jahr 2020 eine finanzielle Förderung vom damaligen Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW erhalten. Der im Mai 2020 positiv beschiedene Förderantrag mit einer Gesamtfördersumme von ca. 1,8 Millionen Euro beinhaltete die Umsetzung diverser Teilprojekte. Das Förderprojekt ist offiziell zum 31.12.2021 beendet; die Zusammenarbeit in der Modellregion wird kontinuierlich fortgesetzt. Informieren Sie sich folgend über die mit der Fördersumme erreichten Projekt-Bausteine.

Beschreibung

Zum Projektende (Ende 2021) konnte folgender Stand erreicht werden:

  • (Technische) Bereitstellung eines  Serviceportals (Öffnet in einem neuen Tab)mit ausgewählten digitalen Dienstleistungen für die Einwohnerinnen und Einwohner, Unternehmen und sonstigen Anspruchsgruppen. Die Inbetriebnahme des Serviceportals ist im 3. Quartal 2022 erfolgt.
  • Entwicklung einer " Remscheid App (Öffnet in einem neuen Tab)" für mobile Endgeräte (die Veröffentlichung der App erfolgte Ende Juli 2021). Weitere Entwicklungsschritte mit zusätzlichen digitalen Services (Kulturmodul und digitale Beteiligungsportal) sind bereits in der Umsetzung bzw. wurden im Juli 2022 integriert und veröffentlicht.
  • Einsatz eines Dokumentenmanagementsystems (DMS) inkl. eines digitalen Aktenplans in ausgewählten Fachdiensten (Pilotbereiche). Ab April 2022 werden laufend weitere Fachdienste ausgestattet. Ziel ist, bis Ende 2024 die Nutzung des Aktenplans in der Gesamtverwaltung etabliert zu haben.
  • (Technische) Vorbereitungen zur Einführung von elektronischen Fall-Akten (E-Akte) in ausgewählten Pilotbereichen zur Vorbereitung eines späteren Einsatzes in der Gesamtverwaltung.
  • Einführung eines verwaltungsweiten einheitlichen Prozess-Managements zur Aufnahme von jeglichen Prozessen (Leistungen) innerhalb der Verwaltung.

Es wurden ausgewählte Dienstleistungen aus dem Leistungskatalog des Onlinezugangsgesetzes (OZG) entwickelt und umgesetzt. Hierbei handelt es sich z.B. um die Beantragung von Personenstandsurkunden (Standesamt).

Unter anderem wurden diese Dienstleistungen inkl. Bezahlfunktion mit der Veröffentlichung des Service-Portals im 3. Quartal 2022 bereitgestellt. Laufend werden weitere Dienstleistungen aus allen Bereichen der Stadt Remscheid in das Serviceportal integriert.

Details über das Remscheider Projekt und zu den digitalen Modellregionen in NRW entnehmen Sie bitte den Verweisen unter Links und Downloads.

Digitale Modellregion

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Ministerium "MWIDE" in NRW

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz