Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

Unterhaltsheranziehung nach dem SGB XII (Sozialhilfebezug)

Erhalten Vater oder Mutter bei Pflegebedürftigkeit Sozialhilfe, müssen die Kinder im Rahmen ihrer Zahlungsfähigkeit Unterhalt zahlen. Sie werden nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches zum Unterhalt herangezogen.

Beschreibung

***
Achtung!
Wegen der Corona-Pandemie sind derzeit grundsätzlich keine persönlichen Vorsprachen möglich. Bitte nutzen Sie die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail (siehe Reiter "Überblick"), per Post oder unseren Hausbriefkasten, der an jedem Arbeitstag geleert wird.
Nur in absolut dringenden Ausnahmefällen können Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin zur persönlichen Vorsprache vereinbaren. Die Entscheidung über die Notwendigkeit einer Terminvergabe liegt bei der Sachbearbeitung. Im Falle Ihrer Vorsprache denken Sie dann bitte an die Corona-Abstandsregeln und Ihre Mund-Nase-Bedeckung!
***

Unterhaltspflicht von Kindern für ihre pflegebedürftigen Eltern besteht, sofern diese nicht die Pflegekosten selbst aus Einkommen oder Vermögen finanzieren können.

Maßstab für die Bemessung des Unterhalts ist die Düsseldorfer Tabelle (s. Bereich "Download/Links").

Die konkrete Berechnung ist vom Einzelfall abhängig

Erläuterungen und Hinweise

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz