Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

Altlasten - Mitteilungspflichten

Bei schädlichen Bodenveränderungen (Aschen, Schlacken, Schleifschlämme u.ä.) auf dem Grundstück oder wenn sich aus einem Boden- oder Baugrundgutachten Hinweise auf schädliche Bodenveränderungen ergeben, ist der Eigentümer oder Bauherr verpflichtet, die untere Bodenschutzbehörde zu informieren. Eine Anzeige bei der unteren Bodenschutzbehörde muss erfolgen, wenn mehr als 800 m³ Boden oder andere Materialien auf dem Grundstück eingebaut werden sollen (siehe auch unter "Anschüttungen / Verfüllungen").

Erläuterungen und Hinweise

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz