Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

Feuer: Brauchtumsfeuer

Brauchtumsfeuer können nur aus historisch bedingten Anlässen durchgeführt werden. Als Brauchtumsfeuer gelten in Remscheid das Oster- und das Martinsfeuer.

Beschreibung

Das Brauchtumsfeuer ist vier Wochen vorher der Ordnungsbehörde anzuzeigen.

Kleinstfeuer mit einer Grundfläche von maximal 90x90 cm sind nicht anzeigepflichtig.

Osterfeuer können pro Veranstalter einmalig von Gründonnerstag bis Ostermontag in der Zeit von 18.00 bis 22.00 Uhr durchgeführt werden.

Martinsfeuer sind einmalig pro Veranstalter im Zeitraum vom 03.-11. November in der Zeit von 16.00 bis 22.00 Uhr erlaubt.

Sonstige Feuer sind gegebenenfalls als Lagerfeuer genehmigungsfähig. (siehe Produkt Lagerfeuer)

Feuer: Brauchtumsfeuer

Erläuterungen und Hinweise

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz