Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

Jagdschein

Wer die Jagd ausüben will, benötigt einen Jagdschein. Diesen können Sie erst nach erfolgreichem Ablegen der Jägerprüfung bei der Unteren Jagdbehörde beantragen und erhalten.

Beschreibung

Hinweis wegen CORONA:

Das Ordnungsamt/die Untere Jagdbehörde hat momentan aufgrund der Covid19-Pandemie für Termine geschlossen.

Aufgrund der momentanen Ausnahmesituation bezüglich der Ausbreitung des Corona-Virus ist in Abstimmung mit dem Referat III-6 Jagd, Fischerei und Aquakultur MULNV (Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW) für die Verlängerung der Jagdscheine eine Lösung gefunden worden. Ausnahmsweise, solange persönliche Vorsprachen nicht möglich sind, können die Jagdscheine in der momentanen Situation auch schriftlich auf dem Postweg verlängert bzw. ausgestellt werden.

Die Vorgehensweise sieht wie folgt aus:

Sie überweisen bitte vorab für die Jagdscheinverlängerung bzw. Neuausstellung für

1 Jahr   38,50 Euro
2 Jahre  53,50 Euro
3 Jahre  68,50 Euro

Die Kosten setzen sich zusammen für die Jagdscheinverlängerung zuzüglich Porto für die Zustellung des verlängerten /erteilten Jagdscheines per Postzustellungsurkunde.

Sie überweisen den jeweiligen Betrag an die Stadt Remscheid – IBAN: DE 81 3405 0000 0000 0000 18 (BIC: WELADEDRXXX) mit dem Verwendungszweck FAD0033827, Ihrem Namen und dem Wort „Jagdschein“.

Sie senden dann bitte den zu verlängernden Jagdschein mit aktueller Versicherungsbestätigung bzw. das Prüfungszeugnis, ein Passfoto mit der aktuellen Versicherungsbestätigung und Angabe Ihres Berufes zu meinen Händen. Nach Erhalt des jeweiligen Betrages wird der Jagdschein verlängert und Ihnen mit Postzustellungsurkunde wieder zugesandt.

Gemäß § 17 des Bundesjagdgesetzes ist der Jagdschein zu versagen bei Personen, bei denen Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie die erforderliche Zuverlässigkeit oder körperliche Eignung nicht besitzen. Da ich zur Zeit die erforderliche Zuverlässigkeit und körperliche Eignung bei diesem Verfahren nicht prüfen kann, bitte ich aufgrund dieser gesetzlichen Vorgaben um Verständnis, dass Jagdscheine von Jagdscheininhabern die älter als 70 Jahre alt sind, zur Zeit nur für ein Jahr verlängert werden können. Bei allen anderen kann auch für 3 Jahre verlängert werden, sofern der aktuelle Versicherungsnachweis auch für die Zeit der Verlängerung besteht.

Sollten Sie mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden sein, so muss mit der Jagdscheinverlängerung gewartet werden, bis eine persönliche Vorsprache wieder möglich ist. Eine Rücksprache mit der Waffenbehörde hat ergeben, dass auch von dortiger Stelle keine Schwierigkeiten aufgrund der verzögerten Verlängerung zu erwarten sind.

Aufgrund des erhöhten Arbeitsaufwandes durch die Corona-Pandemie kann es ggf. zu längeren Bearbeitungszeiten kommen.

Stadt Remscheid
Fachdienst Bürger, Sicherheit und Ordnung
Untere Jagd- und Fischereibehörde
Elberfelder Str. 36
42853 Remscheid

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Es gibt Jagdscheine mit folgenden Gültigkeitsdauern:

  • 14 Tage (Tagesjagdschein)
  • 1 Jahr
  • 2 Jahre
  • 3 Jahre

Die Beantragung muss am (Haupt-)Wohnsitz erfolgen.

Jagdschein

Erläuterungen und Hinweise

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz