Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

-Fachrichtung Automatisierungstechnik-

Berufsbild

Elektroniker/innen für Automatisierungstechnik errichten hochkomplexe, rechnergesteuerte Industrieanlagen ein. Sie sind dafür verantwortlich, dass die jeweiligen Komponenten ein automatisch arbeitendes Gesamtsystem bilden. Dazu programmieren und testen sie die Anlagen, nehmen sie in Betrieb und halten sie instand. Innerhalb der Stadtverwaltung werden die Auszubildenden schwerpunktmäßig im Bereich der Gebäudeautomation eingesetzt, in welchem die Wartung der etwa 5600 technischen Anlagen in den ca. 340 Gebäuden im Vordergrund steht. Alle Arbeiten werden unter Einhaltung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen ausgeführt. Bewerber/innen müssen über gutes technisches Verständnis verfügen und Hand- und Fingergeschicklichkeit besitzen. Gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Chemie sind erforderlich.

Voraussetzungen

  • mindestens Fachoberschulreife
  • Gesundheitliche Eignung 

Ausbildung

Beginn?
Die Ausbildung beginnt - je nach Lage der Sommerferien - am 1. bzw. 15. August oder am 1. September eines Jahres

Wie lange?
Die Ausbildung dauert 3 ½ Jahre

Wo?
Die theoretische Ausbildung findet am Berufskolleg Am Haspel in Wuppertal statt. Die fachpraktische Ausbildung wird im städtischen Gebäudemanagement durchgeführt.

Ausbildungsvergütung?
nähere Informationen zur Ausbildungsvergütung gibt es  hier

Perspektiven

Industriemeister/in oder Techniker/in in der Fachrichtung Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik.
Studium (z.B. im Bereich Automatisierungstechnik)

Erläuterungen und Hinweise

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz