Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

Verpflichtungserklärung

Nutzen Sie bitte das ONLINE - Verfahren zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung! Voraussetzung für die Beantragung eines Besuchervisums für visumspflichtige ausländische Staatsangehörige ist die Vorlage einer Verpflichtungserklärung eines Gastgebers aus der Bundesrepublik Deutschland, der seinen ständigen Wohnsitz im Bundesgebiet hat. Gastgeber kann jede natürliche oder juristische Person sein. Ein Besucher-Visum wird von der zuständigen deutschen Auslandsvertretung erteilt. Bitte stellen Sie mindestens 6 Wochen vor der geplanten Einreise den Antrag auf Ausstelung einer Verpflichtungserklärung!

Beschreibung

Hinweise zum Online-Verfahren (VisitVis) zur Abgabe der Verpflichtungserklärung

  • Bitte stellen Sie mindestens 6 Wochen vor der geplanten Einreise den Antrag auf Ausstelung einer Verpflichtungserklärung!
  • Folgen Sie diesen  Link zur Online - Abgabe (Öffnet in einem neuen Tab). Füllen Sie das Formular vollständig aus und laden alle erforderlichen Dokumente im PDF - Format hoch.
  • Nach Prüfung Ihres Online-Antrages kontaktieren wir Sie zwecks Vereinbarung eines Termins.

  • Bitte beachten Sie, dass die Antragstellerin/der Antragsteller zu dem Termin persönlich anwesend sein muss. Eine Bearbeitung mit einer Vollmacht ist leider nicht möglich.
  • Sollten Sie den Termin nicht wahrnehmen können, geben Sie der Ausländerbehörde bitte frühzeitig Bescheid.

  • Eine abschließende Bearbeitung ist nur dann möglich, wenn Sie vollständige Unterlagen beigefügt haben, insbesondere die Lohnabrechnungen der letzten 3 Monate (bei Selbständigen eine Bescheinigung des Steuerberaters über das durchschnittliche monatliche Nettoeinkommen) sowie eine aktuelle Arbeitsbescheinigung !
  • Fehlende Unterlagen senden Sie bitte umgehend per e-Mail an: auslaenderamtremscheidde

Möchten Sie eine Kaution hinterlegen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Füllen Sie das Formular  "Übernahme einer Sicherheitsleistung (Kaution)" PDF-Datei 105,35 kB vollständig aus und unterschreiben dieses.
  2. Zahlen Sie die Kaution (3000 € pro Besucher) auf das Konto der Stadt Remscheid ein.
  3. Laden Sie den Einzahlungsbeleg/Nachweis Ihrer Einzahlung im PDF-Format im Rahmen des Online-Verfahrens hoch.
  4. Laden Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular "Übernahme einer Sicherheitsleistung" im PDF-Format hoch.
  5. Nach Prüfung Ihres Online-Antrages kontaktieren wir Sie zwecks Vereinbarung eines Termins.

Eine Entscheidung über die Ausstellung einer Verpflichtungserklärung erfolgt in jedem Falle erst am Vorsprachetag.

Vorteile des Online-Verfahrens

  • Die Ausländerbehörde kann im Voraus Ihren Antrag überprüfen, evtl. fehlende Unterlagen bei Ihnen anfordern und Sie über eine evtl. fehlende Bonität informieren.
  • Durch die Nutzung des Online-Verfahrens, können Sie unnötige Vorsprachen vermeiden.

Allgemeine Hinweise zur Verpflichtungserklärung

  • Der Gastgeber muss in Remscheid mit Hauptwohnsitz gemeldet sein.
  • Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich.
  • Die Vorsprache erfolgt nur nach Terminvereinbarung.
  • Es muss für jeden Gast eine separate Verpflichtungserklärung abgegeben werden; Ausnahme: begleitende Ehegatten und minderjährige Kinder.
  • Auf dem Antrag müssen neben den Angaben zum Einladenden auch sämtliche persönliche Daten zum Besucher angegeben werden - die Angabe der Passnummer des eingeladenen Gastes ist nicht zwingend erforderlich, aber sofern sie bekannt ist, sollte sie angegeben werden.
  • Für Geschäftsvisa ist gewöhnlich keine Verpflichtungserklärung erforderlich. Es genügt ein entsprechendes Einladungsschreiben der in der BRD ansässigen, einladenden Firma. Die genauen Modalitäten sind auf der Internetpräsenz des  Auswärtigen Amtes (Öffnet in einem neuen Tab) und der Konsulate ersichtlich. Weitere Informationen finden Sie auf dem  "Merkblatt der deutschen Botschaft zu Geschäftsreisen" PDF-Datei 102,27 kB, welche u.a. die Anforderungen an das genannte Einladungsschreiben enthält.

weitergehende Hinweise

  • Staatsangehörige der EU-Mitgliedstaaten unterliegen nicht der Visumspflicht und benötigen daher kein Visum zur Einreise.
  • Ausländer, die über einen gültigen Aufenthaltstitel aus einem der Mitgliedstaaten des Schengener Durchführungsübereinkommen (SDÜ) verfügen, benötigen kein Visum für einen Aufenthalt von max. 3 Monaten.
  • Über weitere Ausnahmen hinsichtlich der Visumspflicht bestimmter Staatsangehöriger informiert die Ausländerbehörde.

Über die Erteilung und den Zeitraum der Gültigkeit des Visums (max. 90 Tage) entscheidet allein die deutsche Auslandsvertretung. Die Adressen der deutschen Auslandsvertretungen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Verpflichtungserklärung

Erläuterungen und Hinweise

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz