Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

Eigenwirtschaftlicher Glasfaserausbau

In Remscheid wird auch aus eigenem Wirtschaftsinteresse durch die Telekommunikations-Unternehmen der Glasfaserausbau vorangetrieben.

Glasfaserausbau ohne Fördermittel

In Remscheid gibt es schon seit 2013 Aktivitäten zur Glasfaserversorgung durch den lokalen Energieversorger EWR Netz GmbH, die bereits mehrere Gewerbegebiete in Remscheid mit Glasfaser versorgt hat. Ein Pilotprojekt zur Erschließung des Neubaugebietes Am Kleebach ( ehmaliges Klinikumgelände am Hackenberg/Lennep) ist 2018 von der EWR umgesetzt worden, um ca. 100 Häuser mit Glasfaser zu versorgen. Dieses Netz ist dann zum Juni 2021 von der Telekom Deutschland GmbH übernommen worden, da sich die EWR GmbH allein auf die gewerblichen Glasfaserversorgung konzentriert. Die EWR Netz GmbH baut auch weitere Gewerbegebiete aus, wie zuletzt das Gewerbegebiet Dorfmühle (altes Kippergelände). </p>

Auch die Net Cologne baut Glasfaserleitungen. Alle GeWag-Häuser in Remscheid sollen schnelles Internet bekommen. Hier ist der 1. Ausbaucluster Ende 2020 fertiggestellt worden. </p>

Die Vodafone GmbH hat das Kabelfernsehnetz nach der Übernahme der ehemaligen Unity Media zum Ende 2020 auf die neue Technik (DOCSys3.1) aufgerüstet und hat somit ein gigabitfähiges Netz in (fast)ganz Remscheid. Dadurch sind ca. 73% der Haushalte mit 1000MBit/s versorgbar.

Im April 2021 hat die 1&1 Versatel Deutschland GmbH angekündigt das Gewerbegebiet Trecknase, Am Greuel und Leverkuserstr. mit Glasfaser auszubauen.

Weitere Planungen zum Glasfaserausbau gibt es auch schon:

Weitere Gewerbegebiete sollen ausgebaut werden und die neue Breitbandförderung - das "Graue Flecken Programm" -  soll von der Stadt Remscheid genutzt werden, um Remscheid weiter mit Glasfaser zu erschließen. Mit dem Förderprogramm können im 1. Schritt alle Haushalte und Unternehmen unter 100 MBit/s und im 2. Schritt (ab 2023) alle nicht-gigabitfähigen Haushalte und Unternehmen mit Glasfaser gefördert ausgebaut werden.

Auskunft zum Projekt und alle Fragen rund um den Breitbandausbau bzw. schnelles Internet erteilt der Gigabitkoordinator der Stadt Remscheid, Christian Marré.

Erläuterungen und Hinweise

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz