Inhalt anspringen

Stadt Remscheid

Schülerreisendenliste / Klassenfahrten ins europäische Ausland

Eine allgemeinbildende Schule, die eine Klassen-/Kursfahrt in ein anderes Land der Europäischen Union plant, benötigt für ausländische Schülerinnen und Schüler, die nicht die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Staates (Dritt-Ausländer) besitzen, einen Eintrag in einer sog. "Liste für Reisende" (bundeseinheitlicher und fälschungssicherer Vordruck). Dieses erspart ein aufwändiges Visumsverfahren für jede einzelne Schülerin oder jeden einzelnen Schüler.

Beschreibung

Die betroffenen Schülerinnen und Schüler müssen grundsätzlich im Besitz einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung und eines gültigen Reisepasses sein.

Für den Fall, dass eines der beiden Bedingungen nicht vorliegt, ist eine Reisendenliste für Schulreisen (auch "Schülersammelliste") erforderlich.

siehe auch:  Beschluss des EU Rates vom 30.11.1994 (Öffnet in einem neuen Tab)

Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Modalitäten nur für Reisen in EU-Staaten gilt. Sollten Klassenfahren (auch Durchreisen) in Länder außerhalb des EU-Gebietes (z. B. Schweiz) durchgeführt werden, benötigt ggf. jede ausländische Schülerin bzw. jeder ausländische Schüler ein spezielles Einreisevisum. Eine Reisendenliste wird in diesen Fällen nicht ausgestellt.

Die Ausländerbehörde Remscheid ist für die Schulen auf Remscheider Stadtgebiet zuständig.

Der amtliche Vordruck (blanko) "Liste der Reisenden für Schulreisen innerhalb der EU" liegt im Informationsbüro der Ausländerbehörde bereit und kann von einer Lehrkraft oder einer Schülerin/Schüler abgeholt werden.

Diese Reisendenliste ist dann für eine konkret geplante Klassen-/Kursfahrt entsprechend von der Schule auszufüllen:

  • Eintragung aller ausländischen Schülerinnen und Schüler, die nicht die Staatsangehörigkeit eines EU-Staates besitzen und an der Fahrt teilnehmen sollen. Die Personalien entnehmen Sie bitte den amtlichen Ausweisdokumenten.
  • Bestätigung der Schulleitung der Eintragungen in der Liste.
  • Passbild für jeden eingetragenen Schüler

Nachdem die Reisendenliste von der Schule vollständig ausgefüllt wurde, ist diese zur Überprüfung und Bearbeitung im Informationsbüro der Ausländerbehörde abzugeben.

Schülerinnen bzw. Schüler, die nicht im Besitz einer Aufenthaltsgenehmigung / eines Nationalpasses sind, müssen dabei persönlich unter Vorlage eines Passfotos vorsprechen.

Wichtig!

Die Bearbeitungszeit kann bis zu 2 Wochen dauern!

Kalkulieren Sie dieses bitte bei der Planung Ihrer Klassenfahrt mit ein und stellen rechtzeitig, spätestens jedoch 4 Wochen vor Beginn der Klassenfahrt einen Antrag auf Ausstellung einer Reisendenliste.

Erfragen Sie dabei bitte im Informationsbüro, wann die überprüfte und von der Ausländerbehörde gesiegelte Reisendenliste wieder zur Abholung bereit liegt.

Die Aushändigung erfolgt nur an die in der Reisendenliste aufgeführte Lehrkraft bzw. an eine/n andere bevollmächtigte/n Person/Schülerin/Schüler gegen Empfangsbestätigung.

 

Ähnliche Dienstleistungen

Schülerreisendenliste / Klassenfahrten ins europäische Ausland

Erläuterungen und Hinweise

Auf remscheid.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen zum Datenschutz